Kerweumzug 2017

10.09. „Guck mal, das Ei habe ich gefärbt“

konnten die Offsteiner Schulkinder am Kerweumzug ihren Eltern noch einmal in Erinnerung rufen. Der erste Offsteiner Osterbrunnen bildete nämlich das Motiv des Heimatvereins am Umzug. So kam die gemeinsam mit den Offsteiner Schulkindern vor Ostern geschmückte Brunnenkrone zu einem zweiten Einsatz.

Der Wettergott war uns wieder hold, so dass sich der Zug mit dem Heimatverein an der Spitze bei strahlendem Wetter durch Offstein bewegte. Wie schon in den Vorjahren, hatte der Heimatverein den Verkauf der Gläser für die Kerwegemeinschaft übernommen, der in diesem Jahr aber direkt am Wagen des Heimatvereins erfolgte. Und natürlich füllten wir die Gläser auch gleich mit einem guten Tropfen Offsteiner Weins.

Kerweumzug 2017Der Wagen des Heimatvereins wurde wieder von einem Deutz D25, Baujahr 1960, gezogen, der allen Liebhabern alter Traktoren sofort ins Auge sprang. Das historische Gefährt ist im Besitz von Famalie Klein, die es wieder dem Heimatverein für den Kerweumzug zur Verfügung stellte. Gefahren wurde es von Cedric Klein.

Der Fußtrupp des Heimatvereins war durch eine Aktion der ehemaligen Abteilung Karneval stark dezimiert. Diese erinnerte mit einer Zugnummer an das Ende der Abteilung vor 11 Jahren. Und die früher in der Abteilung Karneval als Elferrat oder Gardemädel aktiven Mitglieder des Heimatvereins liefen dort mit. Der Umzug machte wieder allen Beteiligten des Heimatvereins großen Spaß und alle fanden sich im Anschluss noch auf dem Kerweplatz ein, um dort weiter zu feiern.

Ihr Vorstand des Heimatvereins

Lesen Sie auch den Artikel der Wormser Zeitung zum Kerweumzug

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.