Preisverleihung für Ballonflug-Wettbewerb

An Kerwemontag hatten die Teilnehmer unseres Ballonweitflug-Wettbewerbs ihre Ballons auf Reisen geschickt, begleitet von der Hoffnung, dass er weit fliegen und ein Finder die Karte zurückschicken möge. Tatsächlich kamen sieben Karten zurück und in die Wertung für den weitesten Flug. Vom Westwind getrieben waren alle Ballons Richtung Osten geflogen und hatten zum Teil beachtliche Strecken zurückgelegt.

Am letzten Sonntag auf dem Nikolausmarkt haben wir die Preise verliehen.  Jeder Preisträger bekam eine Urkunde auf der der Fundort, die Flugstrecke und die Platzierung festgehalten ist, und einen Gutschein.

Die Plätze 4 bis 6 belegten Samuel Walt, Leon Wildemann und Chiara Henß. Für sie gab es einen Gutschein für das Casa del Gelato. Platz 3 belegte Nina Solty, deren Ballon bei Kaltenbrunn im Neckar-Odenwald-Kreis gefunden worden war und eine Strecke von 80 km zurückgelegt hatte. Als Preis erhielt sie einen Gutschein im Wert von 20.- € für das Heinrich-Völker-Bad in Worms. Platz 2 belegte Philip Kaliner. Sein Ballon hatte es bis Brunntal im Main-Tauber-Kreis geschafft. Das waren stolze 105 km Luftlinie. Er erhielt einen Gutschein über 25.- € für den Wormser Tierpark.

Platz 1 ging an Linus Beyer. Bei seinem Ballon hatte offensichtlich alle Faktoren wie Gasfüllung, Flughöhe und Windstärke optimal gepasst. Der Umschlag, in dem seine Karte zurückkam, wurde in Kietrz in Polen eingeworfen. Bis zu dem Ort nahe der polnisch/tschechischen Grenze sind es  701 km Luftlinie! Linus erhielt einen Gutschein im Wert von 30.- € für die Filmwelt in Grünstadt. Eine Karte wurde auf Wunsch des Absenders nicht in die Wertung genommen. Auch er wird noch einen Gutschein für das Casa del Gelato erhalten.

An dieser Stelle bedanken wir uns auch bei allen Findern, die sich die Mühe gemacht haben eine Karte zurückzuschicken. Sie haben von uns ein Dankschreiben erhalten. Dank auch an die Kirchengemeinde und die Landfrauen, deren Nikolausmarkt wir als stimmungsvollen Rahmen für die Preisverleihung nutzen durften.

Die letzte Veranstaltung des Heimatvereins in diesem Jahr wird traditionell das Adventsfenster mit anschl. adventlichem Ausklang am 23.12. auf dem Platz am Heimatmuseum sein. Wir laden Sie schon jetzt ganz herzlich dazu ein.

Ihr Vorstand des Heimatvereins

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.