Blumen für Offstein – Bestellungen haben alle Erwartungen übertroffen

Der Blumenmarkt ist die älteste noch durchgeführte Aktion des Heimatvereins. In Corona-Zeiten mussten wir nun neue Wege gehen, um die Veranstaltung nicht ausfallen zu lassen. Und so gab es statt der Verkaufsfläche vor dem Heimatmuseum einen Lieferservice. Und wir wurden von der positiven Resonanz völlig überrascht. Hatten wir mit vielleicht zwanzig Bestellungen gerechnet, waren es am Ende 70. So standen am Freitagabend knapp über 1200 Pflanzen im Heimatmuseum und warteten darauf ausgeliefert zu werden. Zunächst mussten die 300 Geranien, 700 anderen Blumenpflanzen und 200 Tomaten- und Paprikapflanzen aber noch nach Bestellungen zusammengestellt und nach Touren sortiert werden. Am Samstag ab 9:00 Uhr ging es dann los. Obwohl wir mit drei Fahrzeugen auslieferten,  waren die letzten Fahrten erst gegen 13.00 Uhr beendet. Und natürlich galt „safety first“.  Schließlich wollten wir ihnen Blumen und keine Viren liefern. So waren wir mit Mundschutz und unter Einhaltung der Abstandsregeln unterwegs!

Erwähnt sei noch, dass es auch eine Lieferung nach Flörsheim-Dalsheim gab. Durch die Vorankündigung im Amtsblatt aufmerksam geworden, hatte sich hier ein junges Paar  die Bestellliste von unserer Homepage heruntergeladen und bestellt.

Ein großes Lob müssen wir unseren Bestellern aussprechen, die wir alle antrafen und die das Geld allesamt passend bereithielten, so dass wir ohne Wechselgeld auskamen. Häufig wurde der Betrag großzügig aufgerundet, wofür wir uns an dieser Stelle noch einmal herzlich bedanken.

Der Dank des Vorstandes geht aber natürlich auch an alle Helfer, die sortiert, verladen und ausgefahren haben. Insbesondere aber auch an Vanessa Steinebach und Rita Fuhrmann, die wieder die komplette Bestellabwicklung mit unserem Lieferanten, dem Blumenhaus Schmitt in Pfeddersheim, übernommen hatten.

Wir hoffen, sie im nächsten Jahr wieder auf unserer Verkaufsfläche vor dem Heimatmuseum bedienen zu können, kam in diesem Jahr doch die Freude am Auswählen und am Schwätzchen miteinander zu kurz. Aber wir werden auch überlegen, welchen Stellenwert ein Lieferservice in Zukunft haben kann.

Ihr Vorstand des Heimatvereins

Zu unserem Blumenmarkt veröffentlichte die Wormser Zeitung diesen Artikel.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.