Der Blumenmarkt kündigt sich an

Der Frühling ist da und der Blumenmarkt kündigt sich an.

Meteorologisch hat der Frühling schon am ersten März begonnen. So wurde es von der Weltorganisation für Meteorologie (WMO), einer Unterorganisation der UN, festgelegt.  Die Astronomen machen es komplizierter. Für sie beginnt der Frühling mit der ersten Tag-und-Nacht-Gleichen des Kalenderjahres. Die Sonne befindet sich dann genau im Frühlingspunkt der Erdbahn. Und der kalendarische Eintrittszeitpunkt variiert und fällt auf den 19., 20. oder 21. März.

Egal welcher Definition man folgt, der Frühling ist schon da. Und an schönen Tagen stellt sich sofort die Frage nach Blumen für Garten und Blumenkästen. Aber Vorsicht: Es kann immer noch kalte Tage geben und auch Frost ist mit dem Frühlingsanfang noch nicht ausgeschlossen.

Wir warten daher mit unserem Blumenmarkt bis zum 24. April. Dann ist das Wetter schon stabiler und die Blumen sind weniger gefährdet. Wir hoffen, sie dann auch wieder persönlich vor dem Heimatmuseum begrüßen zu dürfen – zum Schauen und Kaufen, und für ein Schwätzchen mit uns und den anderen Besuchern.

Unabhängig von dem, was bis Ende April möglich sein wird, werden wir aber auf jeden Fall wieder einen Lieferservice organisieren. Also: Auch wenn wir sie nicht am Heimatmuseum begrüßen dürfen, sie am 24. April nicht da sind oder keine Zeit haben, sie können ihre Blumen und Blumenerde auf jeden Fall über den Heimatverein beziehen. Wir freuen uns über jede Bestellung.

Rolf Hoffmann für den Vorstand des Heimatvereins

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.